Präsent & authentisch im Online- Meeting

Wie möchtest Du online wirken? Und wie wirkst Du tatsächlich online?

Was im Frühjahr 2020 noch als alternative Kommunikationsmöglichkeit galt, ist inzwischen längst angenehmer Bestandteil des (Arbeits)- Alltags.                                                                                                     

Online- Konferenzen sparen einfach Zeit und Geld! Es sind weder Reise- noch Hotelkosten nötig und auch der Aktionsradius ist deutlich größer geworden.

Mit neuen Geschäftsideen und Formaten möchten viele Menschen auch dauerhaft bei der Online- Variante bleiben. 

Ob Online- Seminare, Workshops oder weitere Angebote- immer mehr Mitbewerber schnellen ins World-Wide-Web und möchten ihr tolles Produkt oder ihre wunderbare Dienstleistung auch verkaufen!

Kompromisse waren deshalb einmal - sowohl technisch als auch optisch!                                          

Herausforderung virtueller Konferenzraum:

Im virtuellen Konferenzraum, erwarten uns neben den technischen Herausforderungen auch noch eine Vielzahl anderer, die bei einem Offlinetreffen keine Rolle spielen.

Ganz oben steht dabei, dass Du Dich nicht mehr als „ganze“ Person zeigen kannst. 

Nur ein kleiner zweidimensionaler Bildausschnitt steht Dir für Deine Präsentation zur Verfügung!           Mit diesem winzigen Ausschnitt solltest aber im Idealfall die gesamte Botschaft Deiner Persönlichkeit über den Bildschirm darstellen können.

Der erste Eindruck zählt auch online!

Wie schnell scannst Du einen Menschen, wenn Du ihn siehst? - und wie schnell scrollst Du durch den Feed? Etwa diese Zeit hast Du auch in einer Online- Konferenz um bei anderen im Gedächtnis zu bleiben und nach Möglichkeit einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen!

Es ist bekannt:

Die zweite Chance kommt manchmal, aber es ist viel schwerer, darin so zu überzeugen, wie Du es gern möchtest. 

Sicher & authentisch auch im Online- Meeting?

Wie fühlst du dich in Onlinemeetings?

Bist Du manchmal unsicher, weil Du nicht weißt, wie Du wirkst?

Möchtest Du in Videokonferenzen stark, selbstbewusster und authentischer wirken, macht es Sinn alle Aspekte näher zu betrachten, die Deine Ausstrahlung am Bildschirm unterstützen.

Denn auch wenn mancher noch rundum happy ist, wenn die Technik gut läuft, ist das schon lange nicht mehr alles!

Mein wichtigster Tipp ist deshalb:

Kleide Dich so, als ob Du zu einem „normalen“ Kundentermin gehst.

Denn die Jogginghose sieht zwar niemand, aber sie macht gravierend etwas mit Dir, Deinem Unterbewusstsein sowie Deiner Ausstrahlung.

Auch mit (bequemen) Business- Schuhen unter dem Schreibtisch hast Du ein viel besseres „Standing“, als mit den Pantoffeln… 

Farbe wirkt! - IMMER!

Fast noch wichtiger ist die Farbe Deiner Kleidung und des Hintergrundes:                                            Denn egal wie perfekt Deine Technik ist und wie stimmig Du Dich gestylt hast, ist die Farbe nicht passend, verliert alles an Wirkung.

Deshalb ist die Farbe Deiner Kleidung und des Hintergrundes sehr wichtig- besonders für Onlinekonferenzen!     

Farbe nimmt das menschliche Auge zuerst war! Du kannst übrigens auch Stimmungen damit bewusst transportieren ohne dass der Betrachter es bemerkt! ;)

  • Bist Du sehr hellhäutig, kannst Du mit einem hellen Oberteil extrem blass – mitunter kränklich- wirken.
  • Durch die Bildschirmbeschaffenheit werden die Farben außerdem oft sehr verfälscht und deutlich verwaschener.   
  • Platzierst Du Dich auch noch vor einer weißen Wand, wirst Du kaum wahrgenommen!
  • Farbkontraste machen ein Outfit wesentlich lebendiger und interessanter.                             Ein dunkleres Kleidungsstück mit einem helleren Shirt oder farbigen Bluse darunter, lässt Dich gleich präsenter wirken.
  • Wähle also gern kräftigere Nuancen und stimme sie kontrastreich – auch mit Deinen Hintergrund- ab.
  • Bleibe dennoch bei DEINER Farbpalette, denn zu viel Farbe kann Dich so stark überstrahlen, dass Du kaum noch wahrgenommen wirst!
  • Schwarz und Weiß wirken übrigens bei den meisten Menschen zu hart.
  • Ein Marineblau ist deshalb gute Alternative zu Schwarz und steht auch als „Universalfarbe“ den meisten Hauttypen, ohne sie zu blass wirken zu lassen. 

Kleidung soll immer kleiden!

Die Kleidung sollte immer zu Dir passen, Dich unterstützen und vor allem NICHT verkleiden!

  • Ausschnittformen: Vorsicht bei V- Ausschnitten von Blusen oder Shirts!                                        Enden sie außerhalb des Bildschirms kann das den Gesprächspartner ablenken. Zu hoch geschlossen wirkst Du sprichwörtlich zugeknöpft!                                                                  Eine allgemein-optimale Ausschnittform gibt es nicht.                                                                Sie ist immer abhängig von Deiner Gesichtsform sowie Größe der Gesichtsfläche und sollte Deinem Gesicht schmeicheln.
  • Tücher und Schals oder ein Rollkragen zu dick oder zu eng am Hals, können Dich abweisend oder sogar krank wirken lassen. Weniger ist deshalb auch hier wieder mehr! 
  • Sehr extravagante Oberteile, starke Asymmetrien oder viele Details nimmt das Auge eher als störend war, da es nichts im Ganzen erfassen kann.
  • Kleine Muster können schnell wie eine „Testbild“ wirken.
  • Und auch große Muster sind oft nicht sehr vorteilhaft, da sie sehr in den Vordergrund treten können (die dazu ausgleichende einfarbige Hose ist ja nicht zu sehen…)
  • Stark glänzende Materialien können unangenehm das Licht reflektieren.

Die Frisur im Focus!

Mit dem kleinen Bildausschnitt rücken die Haare auch viel mehr ins Blickfeld des Betrachters!                Ist Dir dabei schon einmal aufgefallen, dass die Frisur im Spiegel gerade noch anders wirkte als auf dem Bildschirm?

Eine typgerechte Frisur unterstreicht auf jeden Fall sehr Deine Ausstrahlung, denn sie macht einen großen Teil des Gesamtbildes aus!

Je nach Gesichtsform kann auch z.B. etwas mehr Oberkopfvolumen oder das leicht veränderte Stirnmotiv, viel mehr Ausdruck bringen! Klingt irgendwie schräg – oder? Probiere das doch mal aus! 

Achtung! 

Nicht selten wirken zurück frisierte Haare extrem streng oder verändern das Gesicht optisch unvorteilhaft.

Schmuck als dezenter Begleiter oder doch als Statement?

Schmuck solltest Du sehr bewusst und eher dezent einsetzen.                                             

Zu großer Schmuck und lange „baumelnde“ Ohrringe lenken leicht ab.                                               

Sehr lange Ketten wirken abgeschnitten sowie vom Stil für Dich ungünstiger Schmuck unharmonisch.

Lippenrot & Puderquaste?                                                          Warum dezentes Make-Up vor der Kamera ein Muss sein sollte!

Auch wenn Du ein Schminkmuffel bist - die Kamera schluckt extrem viel Licht und damit Farbe!            

>> Deshalb wirkst Du meist blasser als Du tatsächlich bist.

 

>> Auch Hautschattierungen wirken unvorteilhafter als Offline und bei Tageslicht.

  •  Eine leichte Grundierung zaubert schnell eine ebenmäßigere Haut.   
  • Etwas Puder nimmt den Fettglanz aus dem Gesicht, der durch die Kamera sonst sehr verstärkt wird.
  • Wimperntusche etwas Lippenstift und gern auch ein Hauch Rouge lassen Dich ausdrucksstärker und frischer wirken!

Testbild oder Chamäleon? Welcher Hintergrund ist der Richtige?

Kennst Du die Bücherwände und Wandschrägen mit Holz vertäfelt?

So etwas lenkt sehr ab!

Dinge aus dem Privatleben gehören außerdem einfach nicht in den Hintergrund bei einem Business- Meeting!

Es darf gern ein bewusst inszenierter Hintergrund sein- mit einigen wenigen Dingen, die Dein Business beschreiben.

 

Wenn Dir das zu aufwändig ist, dann wähle lieber eine schlichte Wand oder alternativ einen Paravent. Dieser lässt sich fix aufstellen und platzsparend verstauen.

Stelle Dich immer ins rechte Licht!

Auch wenn Du im Tageslicht sitzt, kann es sein, dass Du ein Zusatzlicht benötigst.

Achte darauf, dass Dein Gesicht gleichmäßig ausgeleuchtet ist und sich keine Schlagschatten bilden, die Dich älter und müde werden lassen. 

Du bist Brillenträger? Achte darauf, dass sich die Lichtquelle nicht in den Brillengläsern spiegelt

 

Als Lichtquellen gibt es unendliche Möglichkeiten, aber nicht DIE Lösung! Kläre deshalb genau ab, was Dir wichtig ist und was Du benötigst.

Das Wichtigste noch einmal zusammengefasst:

Online- Videocalls sind in vielen Jobs das neue Normal. Und das wird auch so bleiben!

Es ist also sehr sinnvoll, dass Du Dir einmal ausführlich Gedanken zu Licht, Hintergrund, Kleidung… machst und auch ausprobierst, um auch online einen perfekten & authentischen ersten Eindruck zu hinterlassen. Gut und strahlend auszusehen ist keine Zauberei!

Probiere doch gleich mal einen dieser Tipps in Deinem nächsten Meeting aus, um Dich auch online von Deiner besten Seite zu zeigen!

Lass` Dir von einer guten Freundin Feedback dazu geben. 

Dir reichen diese theoretischen Informationen noch nicht aus?

Du bist Dir unsicher, ob Du selber die optimalen Bedingungen für Deine präsente Ausstrahlung herausfindest?  Du möchtest aber im nächsten Meeting so richtig professionell wirken?

Dann nimm` Dir doch professionelle Unterstützung dazu mit meinem:

 

TAGES- ONLINE-WORKSHOP 

                                                       „Faszinierend . authentisch . DU“                                                                                             -Wie Du Dich auch online von Deiner besten Seite zeigen kannst!                                                                                  

Denn schon kleine Veränderungen bei Outfit & Styling, Sitzposition und Licht bringen starke Ergebnisse!

Umfassende Informationen und Tipps, sowie direktes Feedback gibt es von mir und zusätzlich aus der Gruppe --> Für DEINEN starken virtuellen Auftritt!

 

Hier findest Du mehr Informationen und den nächsten Termin zum ONLINE - WORKSHOP

https://www.veraloewe.de/aktuell/online-workshop/

 

Ich wünsche Dir, dass Deine zukünftigen Videokonferenzen ein voller Erfolg werden und Du selbstverständlich immer einen ersten guten Eindruck machst.

 


Du möchtest eine 1:1- Beratung oder einen Schminklerntermin?                                                Schreibe mir gern einfach eine Nachricht.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.